Der Traum vom eigenen Bier - in Hausen wird er wahr

Vollgepumpt mit Adrenalin steht Ulrich Martin da und schüttelt unermüdlich Hände. Ein kräftiger Kerl mit einnehmendem Lachen. Es ist sein Tag. „Ich habe meinen Traum verwirklicht“, sagt er zu den etwa 500 Gästen, die sich im kleinen Innenhof in der Hauptstraße von Hausen bis zum Tor hinaus auf die ...
Traum erfüllt: Ulrich Martin hat die Hausener Brauerei unter seinem Namen wieder zum Leben erweckt.
Vollgepumpt mit Adrenalin steht Ulrich Martin da und schüttelt unermüdlich Hände. Ein kräftiger Kerl mit einnehmendem Lachen. Es ist sein Tag. „Ich habe meinen Traum verwirklicht“, sagt er zu den etwa 500 Gästen, die sich im kleinen Innenhof in der Hauptstraße von Hausen bis zum Tor hinaus auf die Fahrbahn drängen. Martin hat sein berufliches Lebensziel erreicht: seine eigene Brauerei, sein eigenes Bier. „Eines nach meinem Geschmack.“ Eineinhalb Jahre hat der 39-jährige Mainberger viel Schweiß und wohl auch viel Geld investiert, um das alte Brauereigebäude in Hausen auf Vordermann zu bringen. Von der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen