DINGOLSHAUSEN

Der Volkach geht das Wasser aus

Die seit Ende April anhaltende Trockenheit hat natürlich auch Auswirkungen auf den Wasserstand in den Bächen. Unter anderem auch in der Volkach. Die Wassermenge nimmt kontinuierlich ab.
Am Montagabend zogen langersehnte Regenwolken über den „Roten Berg“ bei Handthal. Doch sonderlich viel kam nicht vom Himmel. Der Regenmesser zeigte danach zwei Liter Niederschlag an. Foto: Foto: Wolfgang Zinser
Die seit Ende April anhaltende Trockenheit hat natürlich auch Auswirkungen auf den Wasserstand in den Bächen. Das Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen betreibt bei Dingolshausen eine automatische Mess-Stelle an der Volkach. Die dort gewonnenen Daten sind im Internet öffentlich einsehbar. Derzeit fließen nur noch rund 31 Liter pro Sekunde im Bachbett bergabwärts. Beim Blick auf die Daten des bisherigen Jahres 2018 zeigt sich, dass genau zum 1. Mai die Ablaufmenge deutlich zurückgegangen ist: Sie fiel mit nur noch 80 Litern pro Sekunde auf einen zweistelligen Wert. Und seit Mai wird diese Wassermenge von Tag zu ...