GEROLZHOFEN

Der Weg ist frei für GEO

Der Weg für das Altkennzeichen GEO ist geebnet. Der Kreistag Schweinfurt hat sich am Montagvormittag mehrheitlich für die Wiedereinführung der Buchstabenkombination ausgesprochen, die bis zum Jahr 1972 die Kennung für den damaligen Landkreis Gerolzhofen war und danach zum Synonym der Stadt wurde.
Der Neubeginn: Ab dem 1. Juli 1972 waren mit dem Landkreisende auch die GEO-Kennzeichen Geschichte und landeten im Museum. 40 Jahre nach der Reform kommt das alte Kennzeichen jetzt wieder zurück. Foto: Foto: Norbert Finster
Der Weg für das Altkennzeichen GEO ist geebnet. Der Kreistag Schweinfurt hat sich am Montagvormittag mehrheitlich für die Wiedereinführung der Buchstabenkombination ausgesprochen, die bis zum Jahr 1972 die Kennung für den damaligen Landkreis Gerolzhofen war und danach zum Synonym der Stadt wurde. Auf die Einführung der Kennzeichen HAB und HOH wurde verzichtet, weil die ehemaligen Kreisstädte Hammelburg und Hofheim nicht im Kreisgebiet liegen. Landrat Florian Töpper sagte, er halte die Wiedereinführung von GEO für eine „zukunftsweisende, positive Idee“. Er sehe keine Gefahr für einen negativen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen