Schweinfurt

Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit

In den Wochen vor Weihnachten ist der Marktplatz wieder der größte Treff in der Stadt. Dursten und hungern muss dort keiner. Allüberall stehen Imbiss- und Glühweinstände.
Viel Platz zum Aufenthalt gibt es zwischen Buden auf dem Schweinfurter Weihnachtsmarkt. Foto: Gerd Landgraf

Wer Christbaumkugeln oder Lametta sucht, der geht ins Kauf- oder Möbelhaus, aber nicht auf den Schweinfurter Weihnachtsmarkt, wo es an 19 Ständen Süßes und Saures, Fisch und (Kartoffel)Chips, Crepes und handgeschöpfte Schokolade, Speck und Kaminwurz, Bratwurst, Maronen, Flammkuchen und Pizza gibt. Und damit das Essen leichter Richtung Magen rutscht, wird an gleich sieben Ständen Glühwein und Punsch ausgeschenkt.

Wer das vom Rathaus angekündigte attraktive Angebot an Geschenken, typischen Weihnachtsartikel und warmen Wollwaren sucht, muss suchen. Beim Eingang an der Spitalstraße duftet es erst einmal verführerisch nach Crepes. Wer Süßes nicht mag, kann sich gegenüber mit Fisch auf Brötchen oder Fisch aus der Friteuse versorgen. Zum Nachtisch dann eine Waffel oder Kaffee samt Dampfnudel? Die dritte Bude hat dies und so ist der Marktbesucher gestärkt und kann die Verdauung an den zwei Glühweinständen vor dem Rathaus beschleunigen. In der Nachbarschaft gibt es Mützen, Gewürze Pommes und Kartoffelchips, die nicht nur während der Aufführungen auf der hier aufgestellten Bühne schmecken.

Für Abwechslung sorgt ein Stand mit Tassen und den Modellen bekannter Fachwerkhäuser. Auch das Schweinfurter Rathaus gibt es in Ton, während die nebenan gereichten "Schweinfurter Fleckerl" aus Brotteig sind und mit Käse, Speck, Zwiebeln oder etwa Tomaten belegt werden. Die Skihütte reicht dazu Glühwein und Punsch.    

Frisch aus dem Ofen holt Leoni Steinle den Flammkuchen. Foto: Gerd Landgraf

Vor allem für den Nachwuchs sind die drei Jakobsschafe Tic, Tric und Trac vor der Krippe am auch heuer wieder prächtigem Christbaum unterwegs. Wer es heiß und ohne Alkohol mag, geht weiter zum Suppenstand der Firma Wela. Für handgeschöpfte Schokolade und Pralinen ist der Stand von Art of  Chocolate aus Schwarzach zuständig.

Aus Zeuzleben stammt Dekoratives aus Holz und Stoff made by Simone Vogel. Für den Hunger zwischendurch gibt es in der Mitte des Marktes einmal mehr Crepes und für den Durst Glühwein und Weine aus Franken, Frankreich und Whiskey aus Schottland an der Engelspyramide. Der Rundgang führt weiter zu Süßigkeiten, Gürteln, Hosenträgern, Schals und Mützen, ehe Walter Hauser Deftiges aus Südtirol präsentiert. Gleich nebenan gibt es die Bretter, auf denen sich Speck und Kaminwurz schneiden lassen. Auch Schüsseln und Kochlöffel sind bei Mohamed Elhaouri allesamt aus dem Holz des Olivenbaums gefertigt.  

Wurst und Speck aus Südtirol hat Walter Hauser mitgebracht. Foto: Gerd Landgraf

Nach dem Karussell für die Kleinen ist der Platz auf der Nordseite vor allem für die großen Besucher bestückt, die sich bei Flammkuchen, Bratwurst oder mit den Maronen in der Hand Feuerzangenbowle, Frucht- oder Glühwein, Silvaner oder Scheurebe schmecken lassen können. Natürlich gibt es auch hier Süßigkeiten und die Vesperhütte hat Käsespätzle, Kartoffelsuppe und Wildragout auf der Speisekarte – "alles hausgemacht" am Firmensitz in Forchheim. 

Wer nach dem Gang über den Platz über den Eingang zur Keßlergasse zurück zur Spitalstraße geht, kann sich für den Heimweg noch Rinds- oder Bratwürste, Fleischspieße oder Bauernseufzer mitnehmen, man kann Schmuck, Jacken und Schals erwerben, oder bei Antonio eine Pizza kaufen.

Die Pralinen kommen aus Schwarzach am Main. Foto: Gerd Landgraf

Geöffnet hat der Weihnachtmarkt (bis zum 23. Dezember) Donnerstag bis Samstag von 10.30 bis 21 Uhr und Sonntag bis Mittwoch von 10.30 bis 20 Uhr.

 

Rückblick

  1. In Schweinfurt ist die Welt des Wohnens noch in Ordnung
  2. Nach zehn Jahren wieder mehr Arbeitslose in der Region
  3. In Schweinfurt: Trio aus Technik, Mathematik und Informatik
  4. An Weihnachten klingelten in Schweinfurt die Kassen
  5. Neue Mezger-Zentrale nimmt Konturen an
  6. Wie geht das mit neuem Job und Karriere in Schweinfurt?
  7. Warum das Handwerk selbstbewusst in die Zukunft blickt
  8. Insolvente Spedition Gerhardt: Standort wird abgewickelt
  9. ZF Schweinfurt: "Es gibt wenig im Auto, bei dem wir nicht mitsprechen"
  10. Fix: ZF Schweinfurt gibt Beschäftigungsgarantie bis 2025
  11. Erfolg in Schweinfurt: Schaeffler macht das Auto stabil
  12. FMS Gochsheim: Es geht wieder steil aufwärts
  13. Geldersheim: Stattlicher Gasthof, aber kein  Pächter in Sicht
  14. Kaminkehrer in Unterfranken: Elf Gesellen und ein Meister
  15. Lebenslanges Lernen ein Grundbedürfnis des Menschen
  16. Wie Schweinfurt zur grünen Industriestadt mit Zukunft werden will
  17. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker
  18. Transportbeton Glöckle hat den besten Auszubildenden
  19. Der Familienpakt schafft attraktive Arbeitsplätze bei bb-net
  20. SKF in Schweinfurt verbessert Logistik deutlich
  21. Immer mehr Studenten kommen aus dem Ausland nach Schweinfurt
  22. Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig
  23. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit
  24. Warum ZF ein riesiges Zelt auf dem Volksfestplatz aufstellt
  25. E-Mobilität aus Schweinfurt für Asien, Afrika und Amerika
  26. Maximilian Seitz: Was der Blogger von manchem Influcencer hält
  27. Zukunftstechnologie: Auszeichnungen für Schweinfurter Telematik-Entwickler
  28. Schaeffler in Schweinfurt: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  29. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  30. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  31. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  32. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  33. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  34. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  35. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  36. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  37. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  38. Schaeffler leicht erholt
  39. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  40. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  41. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  42. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  43. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  44. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  45. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  46. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  47. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  48. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  49. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  50. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Gerd Landgraf
  • Glühwein
  • Kartoffelsuppe
  • Kochlöffel
  • Mützen
  • Pizza
  • Speisekarten
  • Süßwaren
  • Walter Hauser
  • Weihnachtsartikel
  • Weihnachtsmarkt Schweinfurt
  • Wein
  • Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!