SCHONUNGEN

Deutschlands Jüngster: Trubel um Wahlsieger Stefan Rottman

Es ist schon zur vorgerückten Stunde am Sonntag, als Stefan Rottmann Zeit findet, sich hinzusetzen. Vor dem Plakat mit seinem Konterfei, auf dem schon ein „Danke“-Zettel klebt, wie er in den nächsten Tagen zu Hunderten in Schonungen zu sehen sein wird.
Verschnaufpause: Der Schonunger Wahlgewinner Stefan Rottmann liest bei seiner Siegesfeier die elektronisch eingegangenen Glückwünsche. Foto: Fotos: Josef Schäfer/Herbert Götz
Es ist schon zur vorgerückten Stunde am Sonntag, als Stefan Rottmann Zeit findet, sich hinzusetzen. Vor dem Plakat mit seinem Konterfei, auf dem schon ein „Danke“-Zettel klebt, wie er in den nächsten Tagen zu Hunderten in Schonungen zu sehen sein wird. Rottmann nimmt sich nach dem Wahlkrimi ein paar Minuten, um seine elektronischen Glückwunsch-Mitteilungen zu lesen: Es werden bis zum nächsten Morgen 100 Mails und 40 gesprochene Nachrichten sein. Die Anruffunktion seines Handys hat der künftige Bürgermeister von Schonungen längst schon ausgeschaltet. Zu viel Trubel. Selbst Stunden nach dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen