Gerolzhofen

Die Bienen mit dem eigenen Garten

Was bei Vera Maria Leopold im Garten wächst und blüht und reift, hat alles Sinn und Nutzen. Und zwar nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Tierwelt.
Vera Maria Leopold in ihrem Garten. Sie hält dort überwiegend Pflanzen,  die einen Nutzwert für Küche und Hausapotheke, aber auch für Insekten und Schmetterlinge haben. Foto: Norbert Finster
Vera Maria Leopold, die Frau mit dem grünen Daumen, hat zum Gartenrundgang eingeladen. Mit einem Hektar Fläche ist ihr Garten im Süden der Stadt nahe am FC-Stadion ungewöhnlich groß. Da passt schon viel drauf. Langweilig wirkt der Garten dennoch an keiner Stelle.Überall stehen bunt gemischt Pflanzen, Sträucher, Büsche und Bäume, heimische ebenso wie exotische, bekannte und solche, von denen der Besucher zum ersten Mal hört. Da ist zum Beispiel der Bienenbaum, auch Stinkesche, Honigesche, Wohlduftraute oder Tausendblütenstrauch genannt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen