EBRACH

Die Fußabdrücke der Zisterzienser

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, steht heuer schwerpunktmäßig unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Neben anderen Einrichtungen und historischen Schauplätzen öffnet im Landkreis Bamberg das in der ehemaligen Zisterzienserabtei untergebrachte Museum der ...
Dieses historische Wasserleitungsrohr als Relikt aus der Zeit der Zisterzienser in Ebrach ist unter anderem im Rahmen der Sonderausstellung „Vielfalt in der Einheit – Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa“ zum ... Foto: Foto: Norbert Vollmann
Der bundesweite Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, steht heuer schwerpunktmäßig unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Neben anderen Einrichtungen und historischen Schauplätzen öffnet im Landkreis Bamberg das in der ehemaligen Zisterzienserabtei untergebrachte Museum der Geschichte Ebrachs von 14 bis 16 Uhr seine Pforten für interessierte Besucher und Besucherinnen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen