REGION GEROLZHOFEN

Die Natur ist regelrecht explodiert

Die Vegetation ist in diesem Jahr der normalen Entwicklung weit voraus. Das hat Auswirkungen auch auf die Tierwelt.
Zwei Wochen früher als in „normalen Jahren“ steht bereits die Getreideernte an. Foto: Foto: Klaus Vogt
„Peter und Paul hängen die Kirschen ins Maul.“ Landwirte und Gartenbesitzer haben in den vergangenen Jahrhunderten ihr durch Beobachtung der Natur erworbenes Wissen gerne in solch gereimten Bauernregeln zusammengefasst. Der Spruch mit Peter und Paul soll heißen: Normalerweise werden die Süßkirschen immer am Ende des Juni reif, am 29. Juni, dem Namenstag der beiden Apostel Petrus und Paulus. In diesem Jahr sind die Kirschen längst geerntet. Doch was ist in diesem Jahr schon normal? Die Auswirkungen der Wetterkapriolen bekommen Landwirte, Obstbauern und Hobbygärtner zu spüren. „In der ...