GEROLZHOFEN

Die Pilze sprießen schon

Die warme Witterung macht es möglich: Die ersten Pilze schießen aus dem Boden. Im Garten des Anwesens der Familie Günter Engert am Steinbruch in Gerolzhofen hat sich auf dem Baumstumpf eines Ahornbaumes eine Pilzkolonie des „Schuppigen Stielporlings“ gebildet.
Im Garten der Gerolzhöfer Familie Engert wächst auf einem Baumstumpf der „Schuppige Stielporling“. Foto: Foto: Günter Engert
Die warme Witterung macht es möglich: Die ersten Pilze schießen aus dem Boden. Im Garten des Anwesens der Familie Günter Engert am Steinbruch in Gerolzhofen hat sich auf dem Baumstumpf eines Ahornbaumes eine Pilzkolonie des „Schuppigen Stielporlings“ gebildet. Es ist ein Pilz, der von Mai bis September vorkommt und an lebenden und abgestorbenen Stämmen und Strünken verschiedener Laubbäume wächst.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen