GEROLZHOFEN

Die Psychologie des Hexenbrennens

Ein Erfolgsautor ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. 120 Literaturinteressierte wollten in der überfüllten Stadtbibliothek hören, was Roman Rausch zu seinem neuesten Roman „Die Kinderhexe“ zu sagen hat (die Main-Post brachte bereits eine ausführliche Rezension am 20. Dezember 2011).
Lesen vom Tablet: Roman Rausch trägt in der Stadtbibliothek Passagen aus seinem neuestem Roman „Die Kinderhexe“ vor. Foto: Foto: Norbert Finster
Ein Erfolgsautor ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. 120 Literaturinteressierte wollten in der überfüllten Stadtbibliothek hören, was Roman Rausch zu seinem neuesten Roman „Die Kinderhexe“ zu sagen hat (die Main-Post brachte bereits eine ausführliche Rezension am 20. Dezember 2011). Diese Besucherzahl ist ein Vielfaches von Leuten, die in Gerolzhofen gewöhnlich eine Autorenlesung besuchen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen