GRAFENRHEINFELD

Die Verah hält dem Arzt den Rücken frei

Hausbesuche sind ein großer Bestandteil des Aufgabengebietes einer Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (Verah). Hier wird nicht nur Blutdruck gemessen und die Medikamente kontrolliert – vielmehr bekommen die Verahs einen Einblick in das Leben der Patienten.
Das Team Hausarzt Zentrums Bergrheinfeld Grafenrheinfeld Röthlein mit dem Verah-Mobil, mit dem Assistentinnen auf Hausbesuch gehen. Foto: Foto: Torsten Fricke
Hausbesuche sind ein großer Bestandteil des Aufgabengebietes einer Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (Verah). Hier wird nicht nur Blutdruck gemessen und die Medikamente kontrolliert – vielmehr bekommen die Verahs einen Einblick in das Leben der Patienten. Verah bedeutet „Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis“. Um die Qualifikation dafür zu erlangen, nimmt man als medizinische Fachangestellte (=MFA) an einer 200-stündigen Fortbildung teil, wird mitgeteilt. Die Verahs entlasten nicht nur den Arzt, sondern stärken auch die Praxen in der Versorgung der Patienten, indem sie ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen