SCHWEINFURT

Die Veterinärämter haben zu wenig Personal

Missstände bei Kontrollen? Behördenleiter aus Schweinfurt kontert Vorwürfe eines Amtstierarztes.
Schlachthof
ARCHIV - 22.12.2005, Baden-Württemberg, Mannheim: Schweinehälften hängen in einem Schlachthof. (zu dpa «Schlachthöfe in Deutschland produzieren weniger Fleisch» vom 07.02.2018) Foto: Ronald Wittek/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit Foto: Ronald Wittek (dpa)
Die Vorwürfe eines Amtstierarztes, der nicht beim Veterinäramt Schweinfurt arbeitet, sind hart. Thomas Wiethe, der Leiter des Veterinäramts Schweinfurt, nimmt Stellung dazu. Zwar beklagt der Amtstierarzt, dass „aufgrund der Aufgabenmehrung bei annähernd gleichbleibendem Personalstand“ im „Bereich des Veterinärdienstes Personalmangel“ herrsche. Andere Anschuldigungen aber weist er zurück.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen