BRÜNNSTADT

Die Wind-Saat bei Brünnstadt geht auf

Mit dem im Windpark bei Brünnstadt erzeugten grünen Strom können 17 000 Menschen pro Jahr versorgt werden. Die Anlage läuft zur vollen Zufriedenheit des Betreibers.
Der Betreiber ist damit zufrieden, wie der Windpark bei Brünnstadt läuft. Rechnerisch können 17 000 Menschen mit dem hier erzeugten grünen Strom pro Jahr versorgt werden. Foto: Foto: Matthias Wiener
Weithin sichtbar drehen sich seit dem Sommer 2014 bei passenden Windverhältnissen die rund 200 Meter hohen Windräder auf der Anhöhe zwischen Brünnstadt, Frankenwinheim und Zeilitzheim, um klimafreundlichen Strom zu erzeugen. Doch wie läuft eigentlich der einst von dem Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind geplante und errichtete kleine Windpark mit den drei Windkraftanlagen? Wir haben beim Betreiber nachgefragt. Das ist die GGEW AG mit Sitz im südhessischen Bensheim. Die Abkürzung steht für den etwas sperrigen Begriff Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße. Vom kleinen Gaswerksbetreiber in Bensheim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen