SCHWEINFURT

Die besten Jungforscher

Beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ treten die jungen Forscher in zwei Altersgruppen an. Die Ergebnisse des Wettbewerbs der unter 15-Jährigen, „Schüler experimentieren“, haben in unserer Berichterstattung in der Samstagausgabe gefehlt.

Folgende Schüler haben sich für den Landesentscheid in Dingolfing (4./5. Mai) qualifiziert: Jan Matejsek vom Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt mit der Arbeit „Bio Mülltüten – Ein Fall für den Kompost oder für die Mülltonne?“ im Fachbereich Biologie; Jonas Köhler vom Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach mit der Arbeit „Alles frisch?! Wie beeinflusst Licht verschiedener Farben den Vitamin C-Abbau in Obst und Gemüse?“ im Fachbereich Chemie; Benjamin Elschner vom Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg mit der Arbeit „Untersuchungen zur Oberflächenspannung und der Haltbarkeit von Seifenhäuten“ im Fachbereich Physik; Jakob Thiel vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt mit der Arbeit „Ab-senkbare Dachbox“ im Fachbereich Technik.

Der Preis des Veranstalters, Region Mainfranken GmbH, für Schulen mit besonderem Engagement wurde sechsmal überreicht. Empfänger waren die Vertreter folgender Schulen: Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach; Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg; Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt; Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt; Gymnasium Veitshöchheim; Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg. Das Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach wurde für den Titel „Bayerische Forscherschule des Jahres 2017“ nominiert.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg
  • Gymnasium Veitshöchheim
  • Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach
  • Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium Münnerstadt
  • Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg
  • Region Mainfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!