Rügshofen

Die gebeizten Weizenkörner am Seeufer

Ein Unbekannter hatte dieser Tage am Ufer des Vetter-Sees nördlich von Rügshofen illegal gebeiztes Weizen-Saatgut entsorgt. Ein Spaziergänger hatte dies zufällig bemerkt.
Ein Unbekannter hatte dieser Tage am Ufer neben dem Wassereinlauf des kleinen Vetter-See genannten Gewässerbiotops nördlich von Rügshofen gut einen halben Zentner mit gebeiztem Weizen-Saatgut entsorgt. Foto: Norbert Vollmann
„Er habe sich so sehr aufgeregt“, sagt der Spaziergänger aus der näheren Umgebung, der kürzlich wieder einmal am sogenannten Vetter-See unweit der Straße von Rügshofen nach Mönchstockheim vorbeigekommen ist. Ein Unbekannter hatte dort am Ufer neben dem Wassereinlauf des kleinen Biotop-Sees neben dem Flurbereinigungsweg zur ehemaligen Erdaushub- und Bauschuttdeponie am Dammholz illegal gut einen halben Zentner gebeizten Weizen entsorgt. Daraufhin schrillten bei unserem Informanten, der ungenannt bleiben möchte, alle Alarmglocken. Dazu muss man wissen, dass früher in der Landwirtschaft sogenannte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen