TRAUSTADT

Dreimal um den Gnadenaltar schreiten

Singend und betend: Die Traustädter Dettelbach-Wallfahrer ziehen durch die Rügshofer Straße in Gerolzhofen. Foto: Wolfgang Lindenthal

35 Traustädter Wallfahrer, darunter sieben Musikanten, haben sich am vergangenen Wochenende traditionell auf den 37 Kilometer langen, beschwerlichen Weg zur schmerzhaften Muttergottes nach Dettelbach gemacht. Diese Wallfahrt geht auf ein altes Pestgelübde zurück, als auch in Traustadt der „Schwarze Tod“ regierte.

Der Weg führte die Wallfahrer hauptsächlich über Feldwege und auch durch Wälder. Das Wetter war günstig, doch tags zuvor und nachts hatte es geregnet, wodurch die Wege teils nass, glitschig und rutschig waren.

Nach dem Abmarsch um 7 Uhr an der Pfarrkirche Sankt Kilian ging es durch Bischwind, an der Marienkappl vorbei, durch Rügshofen und Gerolzhofen und dann auf dem Fußweg nach Frankenwinheim. Hier legten die Wallfahrer im Sportheim erstmals Rast ein. Danach ging es weiter an Weinbergen, kleinen Seen und abgeernteten Feldern vorbei.

An der kleinen Feldkapelle „Jesus auf der Wies“ nahe Rimbach beteten die Traustädter nach alter Gepflogenheit den Engel des Herrn. In Dimbach sorgten die dortigen Pfadfinder in der Mittagspause für Verpflegung. Der Rest des Weges führte durch Münsterschwarzach zum Gnadenaltar in Dettelbach.

Für alle Teilnehmer war es ein erhebendes Gefühl der Dankbarkeit, der Freude und des Glücks, müde, aber erleichtert den Gnadenaltar mit einem Marienlied auf den Lippen dreimal umschreiten zu können.

In Dettelbach trafen sich die Traustädter auch mit den Dürrfelder und Pusselsheimer Wallfahrern. Das Wallfahrtsbild trug Christian Glück. Aber auch die Fahnen- und Lautsprecherträger hatten eine ordentliche Last zu tragen.

Ihnen allen, einschließlich der Musikanten, Vorbeter und allen Teilnehmern, dankte Wallfahrtsleiterin Gerda Braun für ihr Mittun zum Dank und zur Ehre Gottes. Nach der Wallfahrtsmesse um 17 Uhr wurden die Wallfahrer mit Autos heimgebracht.

Schlagworte

  • Traustadt
  • Pest
  • Tod und Trauer
  • Traditionen
  • Volksmusiker
  • Wallfahrten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!