EBRACH

Drohen dem Forstbetrieb Sanktionen?

Im September entscheidet sich, ob die Durchquerung eines Bachs im Naturschutzgebiet „Weilersbachtal“ mit schweren Holzerntemaschinen für den Forstbetrieb Ebrach Folgen hat.
Diese Aufnahme vom 26. Juni zeigt immer noch deutlich die Fahrspuren in dem von schweren Holzerntemaschinen befahrenen Bachtal im Naturschutzgebiet „Weilersbachtal“, die ein Anfang Mai vom Forstbetrieb Ebrach vorgenommener Eingriff ... Foto: Foto: Uwe Gratzky
Ziehen die Verstöße des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten gegen die Verordnung für das Naturschutzgebiet „Weilersbachtal“ bei der Aufarbeitung eines Fichtenwindwurfs in der Abteilung Rotsteig mit schwerem Gerät eine Ahndung als Ordnungswidrigkeit nach sich? Oder könnte der Vorfall gar eine strafrechtliche Relevanz haben? Das will die in diesem Fall zuständige Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Scheinfurt nach einer Ortsbegehung im September 2018 entscheiden. Solange ist die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens zurückgestellt worden, heißt es aus dem Landratsamt. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen