EBRACH

Drohen dem Forstbetrieb jetzt Konsequenzen?

Für einen kräftigen Nachhall hat ein Artikel dieser Redaktion in den Sozialen Medien gesorgt. Die zentrale Frage: Wie werden die durch den Forstbetrieb entstandenen Schäden geahndet?
Der Verein Nationalpark Nordsteigerwald besichtigte am 26. Juni die vom Forstbetrieb Ebrach verursachten Schäden im Naturschutzgebiet Weilersbachtal. Dabei entstand diese Aufnahme. Foto: Foto: Uwe Gratzky
Für einen kräftigen Nachhall hat unser Artikel „Forstbetrieb für Eingriff gemaßregelt“ auf unserer Homepage und in den Sozialen Medien gesorgt. Aber auch in der überregionalen Zeitungslandschaft hat der Vorfall im Naturschutzgebiet Weilersbachtal Staub aufgewirbelt. So war der Süddeutschen Zeitung der „Naturfrevel im Staatsforst“ ein größerer Bericht im Bayernteil wert. In den Sozialen Medien wird derweil darüber diskutiert, ob die vorliegenden Verstöße des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten gegen die Verordnung des Schutzgebiets den Tatbestand einer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen