HANDTHAL

Ecks Absage an das Waldschutzgebiet

Das Vorhaben des Landratsamtes Bamberg, ein rund 750 Hektar großes Waldschutzgebiet unter der Bezeichnung „Der Hohe Buchene Wald“ im Ebracher Staatsforst auszuweisen, sorgte auch bei der Tagung im „Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben“ in Handthal für Gesprächsstoff, zu der ...
Das Vorhaben des Landratsamtes Bamberg, ein rund 750 Hektar großes Waldschutzgebiet unter der Bezeichnung „Der Hohe Buchene Wald“ im Ebracher Staatsforst auszuweisen, sorgte auch bei der Tagung im „Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben“ in Handthal für Gesprächsstoff, zu der sich maßgebliche Vertreter aus Politik, Forstwirtschaft und Trägerverein eingefunden hatten, um dem Ausstellungskonzept in der Informations- und Erlebnisstätte den letzten Schliff zu verleihen (wir berichteten).
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen