Schweinfurt

Egerländer Musikanten kommen in die Stadthalle Schweinfurt

Holger Mück und seine Egerländer Musikanten kommen nach Schweinfurt.
Holger Mück und seine Egerländer Musikanten kommen nach Schweinfurt. Foto: ASA Event GmbH

Nach etlichen erfolgreichen Auftritten sind Holger Mück & seine Egerländer Musikanten wieder auf Tournee durch Deutschland. In ihrem neuen Programm „Egerländer Blut“ lassen sie am 3. Mai in der Stadthalle in Schweinfurt um 16 Uhr die Herzen der Fans böhmischer Blasmusik höherschlagen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das perfekt aufeinander eingespielte Orchester, welches bereits seit 2004 unter der Leitung von Holger Mück auf der Bühne steht, zeigt sein Können nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Radio und in diversen Fernsehsendungen, wie unter anderem im Sonntagskonzert bei Georg Ried oder im Radio auf „Bayern Heimat“. Vielen Fernsehzuschauern sind die Musiker ebenfalls durch die MDR-Sendung „Wernesgrüner Musikantenschenke“ bekannt.

Das große Orchester begeistert die Zuschauer mit ihrer offenen, charmanten Art und durch das lockere und vertraute Auftreten der Musiker wird das Konzert zu einem Familienkonzert. Durch die originale Egerländer Tracht wird die Musik auch optisch dem Publikum nahegebracht, womit die Vorstellung perfekt abgerundet wird.

Nicht nur bekannte Interpretationen der beliebten und unverwechselbaren Egerländer Melodien gehören zum Programm. Mit ihrer Hommage an Ernst Mosch ehren Holger Mück und seine Egerländer Musikanten 20 Jahre nach dessen Tod noch einmal den „König der Blasmusik“. Aber auch neue und ideenreiche Kompositionen, die perfekt auf Holger Mück und seine Egerländer Musikanten abgestimmt sind, dürfen dabei nicht fehlen.

Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.asa-event.de und unter der ASA-Ticket-Hotline Tel.: (01806) 570066 erhältlich.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Ernst Mosch
  • Musiker
  • Stadthalle Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!