Werneck

Ehrungsreigen beim LBB Werneck

Anlässlich des 55-jährigen Bestehens des LBB (Landesverband der Bayerischen Bezirksbeschäftigten), Gewerkschaft für das Gesundheitswesen, begrüßte Vorsitzender Wolfgang Reinhart auch den Landesvorsitzenden Hermann Schilling zu einer kleinen Jubiläumsfeier in der Brauereigaststätte Wurm in Werneck, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Jubiläumsfeier begeht die örtliche Gewerkschaft nur alle fünf Jahre. Der Vorsitzende Reinhart betonte in seiner Rede, dass die LBB-Ortsgruppe inzwischen mit Abstand die größte Gewerkschaft in den Krankenhäusern und Heimen Schloss Werneck geworden sei und es durch diesen Zuwachs an Neumitgliedern in den letzten Jahren nun so viele Ehrungen wie noch nie gebe. Nach der Bekanntgabe verschiedener bevorstehender Aktivitäten in diesem Jahr wurden folgende Mitglieder geehrt, für 25-jährige Mitgliedschaft: Richard Hofmann, Gabriele Saal-Rumpel, Rudi Strobel, Bernd Steinmetz, Joachim Liepold; für 40-jährige Mitgliedschaft: Hannelore Gehring-Kneuer , Bernd Huber, Elvira Staudigel; für 50-jährige Mitgliedschaft (Ehrung durch den Landesvorsitzenden Schilling in Vertretung für den BBB): Herbert Lunz, Siegmund Schmitt, Helmuth Fuchs, Heinz Weber. Im Bild, von links: Matthias Keller (Kassier), Christiane Behr, Bernd Steinmetz, Elvira Staudigel, Bernd Huber, Joachim Liepold, Helmuth Fuchs, Lydia Deckert, Heinz Weber, Wolfgang Reinhart (Vorsitzender), Herbert Lunz, Hermann Schilling (Landesvorsitzender).

Schlagworte

  • Werneck
  • Gewerkschaften
  • Landesbank Berlin
  • Landesverbände
  • Mitglieder
  • Richard Hofmann
  • Schloss Werneck
  • Staudigel
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wolfgang Reinhart
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!