GRAFENRHEINFELD/BERGRHEINFELD

Ein Denkmal hebt ab

Freie Bahn für den Brückenbau: Mit dem Abbau des Denkmals an der alten Mainbrücke zwischen Berg- und Grafenrheinfeld wurden am Mittwoch die Vorarbeiten für das Großprojekt abgeschlossen. Seit Freitag wird auf Bergrheinfelder Seite der Damm dort aufgeschüttet, wo die Brücke einmal stehen wird: 20 Meter von dem jetzigen Main-Übergang entfernt.
Freie Bahn für den Brückenbau: Mit dem Abbau des Denkmals an der alten Mainbrücke zwischen Berg- und Grafenrheinfeld wurden am Mittwoch die Vorarbeiten für das Großprojekt abgeschlossen. Seit Freitag wird auf Bergrheinfelder Seite der Damm dort aufgeschüttet, wo die Brücke einmal stehen wird: 20 Meter von dem jetzigen Main-Übergang entfernt. Foto: FOTO Karl-Heinz Graf

(kab) Viel zu sehen gab es bislang an der künftigen Großbaustelle zwischen Berg- und Grafenrheinfeld nicht – bis Mittwoch. An diesem Tag wurde das Denkmal von seinem angestammten Platz an der alten Mainbrücke per Kran angehoben und abtransportiert. Am Freitag sind die ersten Arbeiten am Großprojekt neue Mainbrücke angelaufen. 20 Meter neben der alten Brücke, dort, wo ab Sommer 2009 die ersten Autos rollen sollen, wird seit Freitag auf Bergrheinfelder Seite der Damm aufgeschüttet, so Erich Wagensonner vom Straßenbauamt. Damit liege das Großprojekt (geschätzte Kosten: elf Millionen Euro) im Zeitplan. Ist der Damm aufgeschüttet, beginnen die Arbeiten an der Brücke. Der Unterbau wird aus Beton sein, das Mittelteil, das den Fluss überspannt, aus Stahl. Parallel zum Bau der Gründung und Wiederlager wird die Stahlbrücke in Einzelteilen angeliefert und vor Ort zusammengebaut. Später wird sie als Ganzes auf den Unterbau gehoben. Ist die neue, 183 Meter lange Brücke fertig, wird die alte abgebaut. Über 48 Jahre hat sie dann auf dem Buckel. Das Denkmal wird in der Straßenbaumeisterei Schweinfurt in Bergrheinfeld gelagert und soll auch an der neuen Brücke seinen Platz finden.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!