OBERSCHWARZACH

Ein Schloss für den Oberschwarzacher Schlossherren

Ein Schloss für den Oberschwarzacher Schlossherren
(me) Oberschwarzach hat wieder eine Weinsymbolfigur neben seiner Weinprinzessin. Nach zwölfjähriger Vakanz trat zum Auftakt des 39. Marktplatz-Weinfestes am Samstag Guido Plener die Nachfolge von Helmut Groha an, der von 1983 bis 2004 als Oberschwarzacher Schlossherr unterwegs war. Da Symbolfiguren, anders als Weinprinzessinnen, keine Krönchen tragen, übergab ihm die Marktgemeinde-Prinzessin Anne Ruppenstein als Zeichen seiner Würde ein Vorhängeschloss. Zuvor hatte Johannes Pfister, der „Kammerforster Teufel“, Plener kurz vorgestellt: Der 57-Jährige ist Studienrat für Englisch, Erdkunde und Sport an der Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen. Seit 25 Jahren ist der gebürtige Nürnberger Wahl-Oberschwarzacher und in vielen Vereinen aktiv.FOTO M. Endriß
Oberschwarzach hat wieder eine Weinsymbolfigur neben seiner Weinprinzessin. Nach zwölfjähriger Vakanz trat zum Auftakt des 39. Marktplatz-Weinfestes am Samstag Guido Plener die Nachfolge von Helmut Groha an, der von 1983 bis 2004 als Oberschwarzacher Schlossherr unterwegs war. Da Symbolfiguren, anders als Weinprinzessinnen, keine Krönchen tragen, übergab ihm die Marktgemeinde-Prinzessin Anne Ruppenstein als Zeichen seiner Würde ein Vorhängeschloss. Zuvor hatte Johannes Pfister, der „Kammerforster Teufel“, Plener kurz vorgestellt: Der 57-Jährige ist Studienrat für Englisch, Erdkunde und Sport an der Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen. Seit 25 Jahren ist der gebürtige Nürnberger Wahl-Oberschwarzacher und in vielen Vereinen aktiv.FOTO M. Endriß

Schlagworte

  • Oberschwarzach
  • Matthias Endriß
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!