GEROLZHOFEN

Ein Wohngebiet auf dem Korbballfeld

Wo einst die Feldhandballer des TV zu ihren Spielen aufliefen, große Leichtathletik-Wettbewerbe stattfanden und sich viele Schüler ihre Sieger- oder Ehrenurkunden beim Sportfest erkämpften, könnte schon bald eine Wohnsiedlung stehen.
Stadthalle und TV-Platz: Erstere bleibt bei den Verhandlungen zwischen Stadt und TV vorerst außen vor, der Platz könnte dagegen schon bald Baugebiet werden. Die Bilder stammen von einer Ansichtskarte von 1935. Foto: Foto: Stadtarchiv (Sammlung Theo Kaeuffer)
Wo einst die Feldhandballer des TV zu ihren Spielen aufliefen, große Leichtathletik-Wettbewerbe stattfanden und sich viele Schüler ihre Sieger- oder Ehrenurkunden beim Sportfest erkämpften, könnte schon bald eine Wohnsiedlung stehen. Rund 14 000 Quadratmeter Fläche hat der TV-Platz hinter der Stadthalle. Das ist etwa ein Viertel der Fläche, die die Stadt als Wohngebiet am Nützelbach in den Flächennutzungsplan aufnehmen will. Nach jahrelangem Hin und Her ist der TV bereit, diese Sportstätte aufzugeben und damit den Weg frei zu machen für ein zentrumsnahes Wohngebiet mit rund 10 000 Quadratmeter reiner ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen