SENNFELD

Ein echter Staatsbesuch in Sennfeld

Der Gouverneur des mexikanischen Bundesstaats Hidalgo besuchte das Dorf, aus dem viele Spenden nach Süd- und Mittelamerika fließen.
„Ich war mir sehr sicher, dass er nicht kommt“, sagt Sennfelds Bürgermeister Emil Heinemann. Er hat sich getäuscht, er war da. Der Gouverneur des mexikanischen Bundesstaats Hidalgo, Francisco Paco Olvera, ist Heinemanns Einladung wider Erwarten gefolgt und hat Sennfeld am Dienstag zusammen mit einer Delegation einen offiziellen Staatsbesuch abgestattet. „Dies ist für die Gemeinde einmalig und war bislang noch nie da“, hieß es in der offiziellen Presseeinladung stolz.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen