SCHWEINFURT/GRAFENRHEINFELD

Eine Meldung, zwei Versionen?

(mjs) Auf Ungereimtheiten im Umgang mit den auffälligen Messwerten an einer Leitung des Primärkreislaufs im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) haben Redner bei der Informationsveranstaltung der Stadt Schweinfurt am Dienstag hingewiesen.
3 KKG
Seit 25 Jahre produziert das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld Strom. In dieser Zeit haben die Betreiber 200 Meldungen über Störungen abgegeben. Mit diesem Wert liegt die Anlage unter dem Durchschnitt der deutschen Kraftwerke. Foto: FOTO Waltraud Fuchs-Mauder
(mjs) Auf Ungereimtheiten im Umgang mit den auffälligen Messwerten an einer Leitung des Primärkreislaufs im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) haben Redner bei der Informationsveranstaltung der Stadt Schweinfurt am Dienstag hingewiesen. Wie berichtet, wurden besonders die Sicherheitsphilosphie des Betreibers und Widersprüche bei der Atomaufsichtsbehörde im bayerischen Umweltministerium hinterfragt.