KÜTZBERG

Eine Stadt aus Parketthölzern

Unter dem Thema „Bauspielmobil“ konnten 27 Kinder der Großgemeinde Poppenhausen in der Kützberger Turnhalle erleben, wie man gemeinsam eine Stadt entstehen lassen kann.
Gemeinsam eine Stadt bauen, hieß es für die Ferienspaßkinder in Kützberg. Foto: Foto: Marion Gerber
Unter dem Thema „Bauspielmobil“ konnten 27 Kinder der Großgemeinde Poppenhausen in der Kützberger Turnhalle erleben, wie man gemeinsam, jedoch ohne Vorgaben oder Einschränkungen, eine Stadt entstehen lassen und dabei seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Eingeladen hatten die Kützberger Vereine (Freiwillige Feuerwehr, Freuenbund, Junge Bühne, Elisabethenverein, Eigenheimer, TSV und Wanderclub). 2007 hatte der Maurer Michael Keim, selbst begeisterter Brettspieler, die Idee, Kindern und Jugendlichen das klassische Spielen wieder näher zu bringen und gründete die Firma „Main Spiel ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen