GEROLZHOFEN

Eine resolute Bürgersfrau

Ingrid Pitter spielt die Bürgersfrau Dorothea, die sich mit den Missständen in der alten Kirche nicht abfinden will. Foto: Jürgen Kohl

Sie gehört schon länger dem Ensemble des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen an. Bislang war sie für die Theaterbesucher aber eher unsichtbar, für die Schauspieler jedoch umso wichtiger. Denn: Ingrid Pitter unterstützte die Aufführungen von „Pension Schöller“ und „Fräulein Schmitt“ als Souffleuse. Nun verlässt sie ihren Flüsterkasten am Bühnenrand, um in der Stadtpfarrkirche selbst auf großer Bühne zu spielen.

Die Grundschullehrerin und Mutter von vier Kindern aus Oberschwarzach spielt die Bürgersfrau Dorothea, die sich nach dem missglückten Gottesdienst in der Pfarrkirche sarkastisch äußert über den versoffenen Dilettanten von Hilfskaplan. Dorothea ist eine von jenen Frauen, die ein Rückbesinnen auf alte kirchliche Werte herbeisehnen und deshalb die neue Lehre des Martin Luther gerne und bereitwillig aufsaugen.

„Da mir das Theaterspielen große Freude bereitet, darf ich in diesem Stück eine Bürgersfrau spielen, die sagt, was ihr nicht passt“, berichtet Ingrid Pitter. „Eine große Herausforderung ist für mich, dass ich das Ganze in fränkischem Dialekt sprechen darf.“

Fotoserie

Wandeltheater Ensemble

zur Fotoansicht

Fotoserie

Wandeltheater Kostümprobe

zur Fotoansicht

Ältestes Mitglied des Theater-Ensembles ist Hildburg Aue aus Michelau. Die 83-jährige Rentnerin wird beim Wandeltheater auf der Bühne in der Spitalkirche spielen und dabei viermal pro Abend die Armenpfründnerin Kuni darstellen – eine Bewohnerin des Gerolzhöfer Bürgerspitals „Unserer lieben Frau“, die sich nicht, wie vor Julius Echters Zeiten noch üblich, mit viel Geld eingekauft hat, sondern dort wegen ihrer Bedürftigkeit aufgenommen wurde.

„Als ich bei 'Fräulein Schmitt' mitspielen durfte, war ich sehr beeindruckt von der Professionalität der Theaterleitung und dem freundlichen Zusammenwirken aller Beteiligten“, erzählt Hildburg Aue. „Deshalb freue ich mich besonders, dass ich auch jetzt bei diesem gigantischen Vorhaben eine Rolle bekommen habe.“

Kartenvorverkauf bei Teutsch am Turm, bei der Touristinformation und www.du-musst-dran-glauben.de

 

Hildburg Aue spielt eine Bewohnerin des Gerolzhöfer Bürgerspitals Foto: Jürgen Kohl

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Klaus Vogt
  • Martin Luther
  • Performances
  • Schauspieler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!