Gerolzhofen

Eine sehr erfahrene Bereitschaft

Ehrende und Geehrte (von links): Bürgermeister Thorsten Wozniak, BRK-Kreisvorsitzender Hartmut Bräuer, Andreas Marschner und Gerald Effertz (stellvertretende Bereitschaftsleiter Gerolzhofen), Jürgen Deues (Bereitschaftsleiter Gerolzhofen), Gabi und Werner Pfister, Friedel Tellert (nahm die Ehrung für seine Frau Rosemarie für 55 Jahre Mitgliedschaft entgegen), Alexander Hornung, Ludwig Schemm, Andreas Wahler und Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Niklaus. Foto: Maximilian Fenn

Ehre wem Ehre gebührt. Dieser Satz war beim Jahresrückblick der BRK-Bereitschaft Gerolzhofen treffend. Jürgen Deues, der neue Bereitschaftsleiter, ging auf geleistete Sanitätsdienste und Übungen mit Feuerwehren ein. Er lobte weiterhin das Team der Blutspende.

BRK-Kreisvorsitzender Hartmut Bräuer, zollte den Helfern der Bereitschaft Respekt. "Eine sehr erfahrene Bereitschaft"so Bräuer, der generell das Ehrenamt lobte. Bräuer monierte, dass sich die Einstellung vieler Menschen geändert habe. Die Meinung "ich brauch niemanden mehr" sieht er als Gefahr für die Gesellschaft.

Für Bräuer sei zudem wichtig, dass die Arbeit Freude machen solle. Er dankte der neuen Bereitschaftsleitung (Jürgen Deues, Andreas Marschner und Gerald Effertz). "Das erfordert Kraft und Mut Beruf und Berufung zusammen zu führen". Auch Bräuer würdigte das Engagement des Blutspendeteams. Gerolzhofen sei ein "Eckpfeiler" in der Blutspende.

Auch Bürgermeister Thorsten Wozniak dankte der Bereitschaft: "Ihr seid eine wichtige Säule im Standort Gerolzhofen". Teilweise werde sich "seit Jahrzehnten mit Herz eingebracht". "Sehr viel Engagement geschieht auch im Hintergrund" stellte das Stadtoberhaupt fest: "Die Bürger von Gerolzhofen und Umgebung sind stolz, auf das, was sie leisten". 

"Die politische Wertschätzung ist durch ihre Aussage spürbar, dass nehmen wir gerne mit" so Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Niklaus. Er lobte alle Helfer vor allem auch die vielen Hauptamtlichen die "sich trotzdem ehrenamtlich engagieren".  Er dankte zudem dem "Lexikon" Friedel Tellert, der Ehrenkreisbereitschaftsleiter könne auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken.

"Bleiben sie uns gewogen". Mit diesen Worten eröffnete Niklaus zusammen mit Bereitschaftsleiter Deues, den Reigen der Ehrungen. Hermine Holler, Marco Kühn, Viktoria Schamling und Ludwig Schemm wurden für fünf Jahre Zugehörigkeit zur Bereitschaft gewürdigt. Jürgen Deues und Andreas Wahler (beide zehn Jahre), Alexander Hornung (15) sowie Ramona Dienstbier, Gabi Pfister, Manuel Pfister, Werner Pfister, Christine Lebender, Emma Reuß und Martin Antretter (20 Jahre).

Ein viertel Jahrhundert halten Prof. Frank Schuster, Doris Köstler und Rudolf Eck der Bereitschaft die Treue. Gerlinde Engel (30) und Dr. Dagobert Götz (35) wurden ebenfalls geehrt. Dieter Köstler ist fünf Jahrzehnte Mitglied in der Bereitschaft Gerolzhofen. "Sie hat viel für den Kreisverband getan, ist eine gute Seele beim Roten Kreuz". Die Worte von Jürgen Niklaus gingen für 55 Jahre Mitgliedschaft an Rosemarie Tellert, die derzeit im Krankenhaus liegt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Beruf und Karriere
  • Blutspenden
  • Freude
  • Hartmut Bräuer
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Mitglieder
  • Mut
  • Professoren
  • Rotes Kreuz
  • Sanitätsdienste
  • Thorsten Wozniak
  • Werner Pfister
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!