Gerolzhofen

Eintragung vor Ort beim Volksbegehren: Es geht ein Riss durch die VG

Beim Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ tut sich eine Kluft zwischen den VG-Mitgliedsgemeinden auf. Nicht alle bieten zusätzliche Eintragungsmöglichkeiten vor Ort an.
Noch bis einschließlich 13. Februar läuft in Bayern die Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ ("Rettet die Bienen!“), so auch im Bürgerbüro der Verwaltungsgemeinschaft in Gerolzhofen. Foto: Norbert Vollmann
Auch in der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen ist das noch bis einschließlich 13. Februar laufende Volksbegehren „Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ mit der Kurzbezeichnung „Rettet die Bienen!“gut angelaufen. Allerdings gibt es diesmal eine Zweiklassengesellschaft innerhalb der VG-Gemeinden. Die einen bieten zusätzliche Eintragungsmöglichkeiten vor Ort an, andere wiederum nicht. So sind im letzteren Fall diejenigen, die das Volksbegehren aus den betreffenden Orten und Ortsteilen unterstützen möchten, gezwungen, sich ins Bürgerbüro nach Gerolzhofen zu begeben. Manche ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen