Schweinfurt

Elektronische Taktgeber retten Leben

Prof. Dr. Karl Mischke sprach im Leopoldina-Seminar über Defibrillatoren und die Schrittmacher der Zukunft.
Moderne Herzschrittmacher stimulieren nur, wenn die eigene Herztätigkeit nicht ausreicht.  Foto: Marcel Mettelsiefen
Rückrufaktionen gibt es nicht nur bei Autos. Prof. Dr. Karl Mischke, Chefarzt der Medizinischen Klinik I des Leopoldina, beginnt sein Referat "Herzschrittmacher und Defibrillator" mit der Feststellung, dass es sich dabei um hochkomplexe Geräte handele. Er berichtet von der Rückrufaktion von 150 000 Schrittmachern der Firma Medtronic im Januar 2019. Vorsorglich seien die Patienten, denen im Leopoldina ein solcher Schrittmacher eingebaut wurde, angeschrieben und ihre Geräte auf eine sichere Betriebsart umprogrammiert worden. Medtronic habe ein Software-Update für die zweite Jahreshälfte 2019 angekündigt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen