REGION GEROLZHOFEN

Endstation für die Steigerwaldbahn?

Die Bürgermeister entlang der Strecke sind sich einig: Die Steigerwaldbahn muss weg. Die Stadt Kitzingen hat inzwischen grünes Licht für den Abbau der Gleise bekommen.
Endstation für die Steigerwaldbahn?
Für Züge inzwischen unpassierbar: die alte Bahntrasse in Lülsfeld. Nun wird die Gemeinde einen Antrag auf Entwidmung des Bahngrundstücks stellen. Foto: Matthias Wiener
Die Steigerwaldbahn, die Bahnlinie zwischen Schweinfurt und Kitzingen-Etwashausen, soll möglichst bald endgültig der Vergangenheit angehören. Dies ist das erklärte Ziel der Bürgermeister aller Anrainergemeinden im Landkreis Schweinfurt. Der einhellige Beschluss wurde bei einem internen Treffen gefasst, zu dem der Sennfelder Bürgermeister Oliver Schulze am 26. Juli nach Sennfeld geladen hatte. Unterdessen wird bereits am südlichen Ende der Strecke in Kitzingen der Abbau der Gleise konkret geplant. Ziel der Unterredung in Sennfeld sei es gewesen, die Meinung und die Stimmungslage bezüglich der Bahnlinie ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen