Schweinfurt

Engel & Völkers eröffnet neue Filiale

Eine neue Dependence in Schweinfurt eröffnete Engel & Völkers, Vermittler von Wohn- und Gewerbeimmobilien, Yachten und Flugzeugen.
Bei der Eröffnung der neuen Dependance von Engel & Völkers in Schweinfurt waren (v.l.) Schweinfurts Citymanager Thomas Herrmann, der Landtagsabgeordnete Sebastian Körber (FDP), die Geschäftsführer Corinna und Norbert Sauer sowie Landrat Florian Töpper. Foto: Engel und Völkers

Zur offiziellen Einweihungsfeier bei Engel& Völkers im neuen Shop in der Oberen Straße 6 in Schweinfurt kamen zahlreiche geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und der Immobilienbranche sowie zahlreiche Kunden. Die Geschäftsführer Corinna und Norbert Sauer stellten das weltweit operierende Unternehmen Engel & Völkers vor. In der Region bedient der Shop mit seinen Mitarbeitern die Kunden der Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Schweinfurt sowie die Stadt Schweinfurt. Vermittelt werden Eigentumswohnungen, Häuser bis hin zu Villen. Grußworte hielten der Schweinfurter Citymanager Thomas Hermann, Landrat Florian Töpper und der Vorsitzende des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr im bayerischen Landtag, Sebastian Körber. Bei gutem fränkischen Wein und abwechslungsreichen Gesprächen klang die Veranstaltung in entspannter Atmosphäre aus. Nach eigenen Angaben ist die Engel & Völkers AG mit einem Maklernetzwerk an über 800 Standorten in 30 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. Für den Franchisegeber arbeiten 10 000 Menschen weltweit.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Oliver Schikora
  • Bayerischer Landtag
  • Filialen
  • Florian Töpper
  • Gewerbeimmobilien
  • Immobilien
  • Kunden
  • Körber AG
  • Landtage der deutschen Bundesländer
  • Läden und Shops
  • Mitarbeiter und Personal
  • Norbert Sauer
  • Stadt Schweinfurt
  • Standorte
  • Unternehmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!