TRAUSTADT

Erntedank für die Senioren

Die beiden Betreuerinnen des Traustädter Seniorenkreises, Elisabeth Wehnert und Irmgard Schaller, gestalteten kürzlich eine ansprechende Erntedank-Andacht in der Traustädter Pfarrkirche St. Kilian. Mit Dankliedern, Fürbitten und Lesungen erinnerten die Gottesdienst-Teilnehmer daran, dass alles auf dieser Welt nicht von alleine komme, sondern dass alles letztlich aus und durch den Willen Gottes geschehe.

Die Menschen sollten für die Früchte der Erde danken, für die Nahrung, die sie täglich zu sich nehmen, aber auch für Arbeits- und Ausbildungsstellen, für Gesundheit, Frieden und Wohlergehen in der Familie, in den Dörfern, im Land und in der Welt, wohlwissend aber, dass noch viel Unfriede, Hunger und Elend herrschen, so der Tenor des Erntedank-Gottesdienstes für die Senioren.

Großes Lob erhielt Michael Braun von den Teilnehmern für die ansprechende Ausgestaltung des Altarraumes mit Früchten des Feldes und des Gartens. Im Anschluss an die Andacht kehrten die Senioren im Sportheim ein, machten Brotzeit und erzählten sich dabei die letzten Neuigkeiten.

Schlagworte

  • Traustadt
  • Wolfgang Lindenthal
  • Erntedankfest
  • Michael Braun
  • Pfarrkirchen
  • Seniorenkreise
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!