Schweinfurt

Eurobike erneut mit Sram, erstmals mit Pexco und ohne Winora

Gleich beim ersten Mal auf der Eurobike zählte Pexco mit den zwei Ständen für die Marken R. Raymon und Husqvarna Bicycles zu den ganz großen Ausstellern. Foto: Gerd Landgraf

Zwei der größten und meist besuchten Stände auf der weltweit wichtigsten Fahrrradmesse Eurobike in Friedrichshafen (4. bis 7. September) stellten die Firmen Sram und Pexco aus Schweinfurt. Die Messeleitung hatte den Entwickler der innovativsten Schaltungen aus der Romstraße im Gewerbegebiet Maintal bereits in den Vorankündigungen zum "besten Beispiel für die Digitalisierung in der Fahrradtechnik" und Pexco (Rudolf-Diesel-Straße 35) mit den Marken Husqvarna Bicycles sowie R. Raymon zu dem Namhaftesten unter den 150 neuen der insgesamt 1400 Aussteller aus 60 Ländern gekürt. Nach vielen Jahren erstmals nicht dabei war der Sennfelder Fahrradhersteller Winora, der seine Modelle für das Jahr 2020 bereits Ende Juli bei einer Hausmesse in Mainz präsentiert hatte.     

Sram Vorreiter bei der Digitalisierung

Sram konnte den Bodensee heuer mit einer begehrten Auszeichnung verlassen, dem Gold Award der Messe. Die 50 Frauen und Männer am Messestand waren an den vier Tagen dauernd gefragt. Fachhändler und Publikum interessierten sich vor allem für die funkgesteuerten Schaltungen am Renn-, Gravel- und Mountainbike, an deren Vorbauten die Kabel für den Antrieb verschwunden sind. Auch ist mit der Sram AXS-Technologie die Digitalisierung in der Fahradtechnik im vollen Umfang angekommen. Laut Messeleitung habe Sram mit der Signalübertragung zwischen den Fahrradkomponenten (etwa Federung, Schaltung, Motor) in der Branche eine neue Ära eingeleitet.   

Per Smartphone und App lässt sich die Schaltung von Sram individuell einstellen. Foto: Gerd Landgraf

Die AXS-Technologie erlaubt dem Fahrer, aber auch den Fahrern individuelle Einstellungen bei den Fahrradkomponenten. Genutzt wird die Technik in erster Linie bei den Schaltungen, die sich auf den Fahrer und auf dessen Vorlieben abstimmen lassen. 

Aus dem Konzern mitgebracht hatte Sram zudem die ersten Zipp-Laufräder für das Mountainbike. Wie beim Rennrad ist Carbon das Material für Laufräder, die erst ab einem vierstelligen Euro-Betrag zu haben sind. Mit Verbesserungen in Detail bei Federungen, Sattelstützen, Gabeln und Dämpfern untermauerte RockShox aus der Sram Corporation den Anspruch auf die Rolle des Weltmarktführers. Passend zu den höchsten Ansprüchen liefert Sram Scheibenbremsen mit bis zu vier Kolben.  

Pexco mit zwei Marken

Das erst zwei Jahre alte Unternehmen Pexco der Unternehmerfamilien Puello und Pierer glänzte mit einem Vollsortiment der Marke R. Raymon, bei dem Wert auf das traditionelle Fahrrad, also auf Räder ohne Motor, gelegt wird. Das Angebot stand gleichberechtigt neben dem motorisierten Varianten. Neben den technischen Details, darunter die neuen Yamaha-Motoren, die es in drei Varianten für alle Sparten gibt, und die aus Geländeneigung, Trittgeschwindigkeit, Trittstärke und Geschwindigkeit die jeweils nötige Kraft aus dem Akku ziehen, konnte R. Raymon bei den Händlern durch viel Farbe am Bike und eine attraktive Preisgestaltung punkten.     

Nach nur zwei Jahren ist Husqvarna Bicycles auch international angekommen. Foto: Gerd Landgraf

"Auch mit Husqvarna Bicycles sind wir in kürzester Zeit angekommen und international etabliert", freute sich in Friedrichshafen Produktmanager Florian Niklaus. Husqvarna deckt ebenfalls das ganze Spektrum der Fahrradtypen – für das Gelände wie für den Straßenverkehr – ab, allerdings ausschließlich mit motorisierten Modellen. Versprochen sind "keine Kompromisse bei Leistung und Sicherheit und doch bezahlbare Preise".  

Der 3,5 Kilogramm leichte Sachs RS 925 gehört mit 112 Newtonmeter zu den stärksten Fahrradmotoren.  Foto: Gerd Landgraf

Nur der Name kommt aus Schweinfurt

Fast magisch angezogen war das Publikum bei einem weiteren Stand, bei dem jedoch nur der Name aus Schweinfurt stammt: die "Sachs Micro Mobility" von ZF. Deren Motor ist mit 112 Newtonmeter ein wahres Drehmomentwunder. Auf großes Interesse stieß zudem das Sachs ABS-System für das Fahrrad. 

Rückblick

  1. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker
  2. Transportbeton Glöckle hat den besten Auszubildenden
  3. Der Familienpakt schafft attraktive Arbeitsplätze bei bb-net
  4. SKF in Schweinfurt verbessert Logistik deutlich
  5. Immer mehr Studenten kommen aus dem Ausland nach Schweinfurt
  6. Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig
  7. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit
  8. Warum ZF ein riesiges Zelt auf dem Volksfestplatz aufstellt
  9. E-Mobilität aus Schweinfurt für Asien, Afrika und Amerika
  10. Maximilian Seitz: Was der Blogger von manchem Influcencer hält
  11. Zukunftstechnologie: Auszeichnungen für Schweinfurter Telematik-Entwickler
  12. Schaeffler in Schweinfurt: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  13. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  14. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  15. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  16. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  17. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  18. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  19. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  20. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  21. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  22. Schaeffler leicht erholt
  23. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  24. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  25. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  26. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  27. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  28. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  29. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  30. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  31. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  32. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  33. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  34. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift
  35. 2. Teilhabeforum: Welche Chancen bietet die neue Arbeitswelt?
  36. Von China zurück nach Schweinfurt: Was Reiner Gehles vermisst
  37. Zuviel Müll für die Müllverbrennung im Schweinfurter GKS
  38. Heizen mit Holzschnitzeln im Ortskern von Grafenrheinfeld
  39. Die Geschichte der Mitbestimmung
  40. In die Schuhe des anderen steigen
  41. Bei Fichtel & Sachs wurde 1919 erstmals ein Betriebsrat gewählt
  42. Eurobike erneut mit Sram, erstmals mit Pexco und ohne Winora
  43. Highspeed-Premiere: SKF-Prüfstand bringt Großlager auf Touren
  44. Akrobatik und fliegende Sandsäcke auf dem Marktplatz
  45. Fünfmal mehr offene Ausbildungsplätze als Bewerber
  46. Flaute der Autobranche: Schaeffler weitet Krisenplan aus
  47. Wie gut kommen Migranten in Arbeit?
  48. Die Schweinfurter verbrauchen deutlich weniger Trinkwasser
  49. Wie Schweinfurter aus Ozeanmüll Textilien herstellen
  50. Conn-Barracks: Nächster Schritt in Richtung Gewerbepark

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Gerd Landgraf
  • Eurobike
  • Fahrradhersteller
  • Fahrradtechnik
  • Fahrradtypen
  • Fahrräder
  • Hausmessen
  • Motoren
  • Produktmanager
  • Publikum
  • Straßenverkehr
  • Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!