SCHWEINFURT

Experte gibt Auskunft zu Fragen der Bildung

Die Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung Unterfranken (AfB), die Schweinfurter Landtagsabgeordnete Kathi Petersen, lädt zu einer bildungspolitischen Veranstaltung am Dienstag, 19. Juni, ein.

Zu Gast ist Professor Reinhard Pollak von der Freien Universität Berlin. Dort und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung lehrt und forscht Pollak. Er ist der Leiter der Projektgruppe „Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen“.

Die Welt wird immer vernetzter und wirkt zunehmend komplexer. Mit dem, was man in Schule oder Berufsausbildung gelernt hat, kann man im Laufe des Lebens den Entwicklungen kaum noch folgen, heißt es im Veranstaltungshinweis. Verlockend scheinen daher Versprechungen, durch schlichtes Ignorieren würden Probleme von selber verschwinden. „Es geht aber darum, dass man Orientierung gewinnt, Zusammenhänge versteht, neue Dinge erlernt und dann entsprechend handeln kann“, schreibt Petersen. Wie genau das am besten funktioniert, darüber möchte die AfB mit allen Interessierten diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Pfarrzentrum St. Kilian (Friedrich-Stein-Straße 30) statt und beginnt um 19 Uhr. Anmeldung in der Geschäftsstelle der SPD Unterfranken, Tel. (09 31) 5 54 85, E-Mail: rosemarie.lang@spd.de.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Bildungspolitik
  • Freie Universität Berlin
  • Kathi Petersen
  • SPD
  • Unterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!