Frankenwinheim

Explosive Bauplätze in Frankenwinheim?

Stickel mit gelben Markierungen kennzeichnen den Bereich im Frankenwinheimer Neubaugebiet "Am Schlossgarten II", in dem bei Kriegsende eine Bombe von den Alliierten abgeworfen worden war.
Baugebiet in Frankenwinheim Foto: STEFAN POLSTER FRANKENWINHEIM
Stickel mit gelben Markierungen kennzeichnen den Bereich im Frankenwinheimer Neubaugebiet "Am Schlossgarten II", in dem bei Kriegsende eine Bombe von den Alliierten abgeworfen worden war. Hier beginnt am Montag die erste Schürfung im Beisein von Spezialisten aus Nürnberg, die den Baubeginn mit Metallsuchgeräten fachmännisch begleiten. Nur wenige Bürger im Ort können sich noch an den Abwurftrichter und seine genau Lage erinnern. Nach Freigabe des Geländes beginnen dann die Kanalbauarbeiten für das Baugebiet. Die roten Markierungen kennzeichnen den zukünftigen Straßenverlauf.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen