WIPFELD

Klappern für den Film vom Ende der Welt

Wie lebt es sich „am Ende der Welt“? Der Wipfelder Christoph Kirchner, bekannt durch seine Neuseeland-Doku „Trace of Light“, will dieser Frage im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (er studiert dort Kommunikationsdesign) nachspüren.
Abschlussarbeit als Crowdfunding-Projekt: Der junge Wipfelder Filmemacher Christoph Kirchner (im langzeitbelichteten Bild schemenhaft von hinten zu sehen) setzt für sein Filmvorhaben im norwegischen Hammerfest auf finanzielle Unterstützung nach ...

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 14.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR