SCHWEINFURT

Fairtrade: Weltweite Löhne gehen auch Kommunen an

Die SPD-Landtagsfraktion lud nach Schweinfurt zum Austausch im Engagement für gerechten Handel. Viele Ansätze sind erstaunlich leicht umzusetzen.
Musikalische Abwechslung lieferten syrische Musiker aus Kronungen (Lkr. Schweinfurt) mit traditioneller weltlicher Musik. Foto: Foto: Anand Anders
Mit diesen Ideen wird fairer Handel konkret: eine Losbude, die auf dem Nürnberger Volksfest anstelle des Plastikkrams aus Südostasien faire Preise verteilt. Also solche Dinge, die unter gerechten Arbeitsbedingungen gefertigt und zu angemessenen Preisen vom Produzenten gekauft worden sind. Frank Braun, einer von vier Eine-Welt-Promotoren in Bayern und zuständig für Nordbayern, berichtete am Freitag beim entwicklungspolitischen Empfang der SPD-Landtagsfraktion im Pfarrzentrum St. Kilian in Schweinfurt von seinen Ideen und Umsetzungen. Faire Alternativen im Fußball Ab Herbst soll die faire Losbude der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen