Schweinfurt

Feuerwehr Schweinfurt: Hoch hinaus mit neuer Drehleiter

Die Schweinfurter Feuerwehr will mit ihrer neuen Drehleiter Menschen noch besser aus großen Höhen vor Bränden retten. Was das hochmoderne Gerät alles kann.
Die Arbeit der Feuerwehr rettet nicht nur Leben, sondern begeistert seit jeher auch Kinder. Im Bild die neue Drehleiter der Schweinfurter Feuerwehr.
Die Arbeit der Feuerwehr rettet nicht nur Leben, sondern begeistert seit jeher auch Kinder. Im Bild die neue Drehleiter der Schweinfurter Feuerwehr. Foto: Aaron Niemeyer

Am Freitagvormittag nahm die Schweinfurter Feuerwehr auf dem Schweinfurter Marktplatz offiziell ihre neue Drehleiter in Dienst. Das moderne Gerät dient zur Rettung von Menschen in großen Höhen. Oberbürgermeister Sebastian Remelé erhielt als Vertreter der Stadt die symbolischen Fahrzeugschlüssel, Feuerwehrkommandant Martin Schneier erklärte die Bedeutung des neuen Rettungsgeräts.

"Die neue Drehleiter ist eines unserer wichtigsten Rettungsgeräte, um Menschen beim Brand aus Wohnungen zur retten", beschreibtder Schweinfurter Kommandant Martin Schneierdie Bedeutung der neuen Drehleiter. Sie könne außerdem zur technischen Hilfeleistung und Brandbekämpfung eingesetzt werden.

Geld laut Oberbürgermeister gut angelegt

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt wurde bei der Anschaffung Wert auf Funktionalität, Qualität und Langlebigkeit gelegt. So verfüge die die Drehleiter etwa über ein abknickbares Teleskop-Leiterteil, einen Korb für vier Personen, einen Wasserwerfer, eine Schachtrettungsfunktion, Stromversorgung am Korb, einen Elektrolüfter und eine Großenflächenleuchte zur Ausleuchtung von Einsatzstellen.

Video

678 000 Euro hat die neue DLAK 23/12-Feuerwehrleiter zusammen mit dem Fahrgestell die Stadt Schweinfurt gekostet. Zuschüsse in Höhe von 236 300 Euro kommen vom Freistaat Bayern. "Bei der neuen Feuerwehrleiter ist jeder Cent gut angelegt", sagte Oberbürgermeister Sebastian Remelé. Beim Personenschutz seien hohe technische Standards von großer Bedeutung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Aaron Niemeyer
  • Brände
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Feuerwehren
  • Gerät
  • Sebastian Remelé
  • Stadt Schweinfurt
  • Städte
  • Technische Standards
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!