Sennfeld

Finanzierung von zwölf neuen Krippenplätzen geregelt

Im Wohngebiet Flachsleite in Sennfeld erhält der Katholische Kindergarte Sankt Elisabeth zwölf neue Krippenplätze. Foto: Silvia Eidel

Um zwölf neue Krippenplätze wird der katholische Kindergarten Sankt Elisabeth in Sennfeld erweitert. Zur Aufteilung der Kosten von über einer halben Million Euro informierte Bürgermeister Oliver Schulze in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Im August 2018 hatten sich die Gemeinde und die katholische Kirchenstiftung geeinigt, dass die Gemeinde die Gesamtkosten mit 80 Prozent bezuschusst, wenn die Diözese Würzburg sich mit 20 Prozent beteiligt.

Für den Förderantrag der Gemeinde bei der Regierung von Unterfranken vom August 2019 gibt es zwar immer noch keinen Bescheid, sagte Schulze. Aber im vergangenen Dezember kam die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn.

In Abstimmung mit der Diözese soll zunächst eine Zuwendung aus dem vierten Sonderinvestitionsprogramm (SIP) von den Gesamtkosten abgezogen und die verbleibenden Kosten entsprechend aufgeteilt werden. Laut Kostenschätzung, so Schulze, liegen die Gesamtkosten bei 566 281 Euro, eine voraussichtliche SIP-Förderung bei 114 000 Euro. Von den restlichen Kosten (452 281 Euro) trägt die Gemeinde 361 825 Euro, davon 124 000 Euro staatliche FAG-Mittel. Die Diözese übernimmt voraussichtlich 90 456 Euro.

35 000 Euro weniger

Einen Zuwendungsbescheid über den Baukostenzuschuss erteilte die Gemeinde vor kurzem der Katholischen Kirchenstiftung, informierte der Bürgermeister. Er überbrachte den Räten auch die Nachricht, dass nach neuesten Zahlen des Planers die Kostenfeststellung bei 529 815 Euro liegt, also etwa 35 000 Euro weniger als die Kostenschätzung. Die Fördersätze würden entsprechend angepasst.

Schlagworte

  • Sennfeld
  • Silvia Eidel
  • Baukostenzuschüsse
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Diözesen
  • Finanzierungen
  • Gesamtkosten
  • Kirchliche Stiftungen
  • Kosten
  • Regierung von Unterfranken
  • Staaten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!