Frankenwinheim

Frankenwinheim übt Solidarität beim Hochwasserschutz

Bürgermeister Herbert Fröhlich stellte dem Ratsgremium das geplante Baugebiet Nützelbach II in Gerolzhofen vor. Die 41 Bauplätze verteilen sich auf 5 Hektar Fläche. Frankenwinheim ist als Anliegergemeinde beim Bebauungsplanverfahren eingebunden.
Im Juni 2019 hatte man vorsorglich schon einmal Schutzmaßnahmen beim Hochwasser an der Weidach ergriffen. Foto: Stefan Polster
Bürgermeister Herbert Fröhlich stellte dem Ratsgremium das geplante Baugebiet Nützelbach II in Gerolzhofen vor. Die 41 Bauplätze verteilen sich auf 5 Hektar Fläche. Frankenwinheim ist als Anliegergemeinde beim Bebauungsplanverfahren eingebunden. Die Gemeinde Frankenwinheim nimmt den Entwurf zur Kenntnis und hat keine Einwände. Dieser Stellungnahme wurde mit 9:0 zugestimmt.Kontrovers wurde die Aufstellung eines integralen Hochwasserrückhaltekonzeptes diskutiert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen