Stadtlauringen

Freizeit und Erholung im und rund um den Ellertshäuser See

Für den Besucher ist Unterfrankens größter See einfach nur schön. Für Bürgermeister Heckenlauer ist der See der Magnet des Wohlfühllandes mit Entwicklungspotenzial.
Die Stimmungen am See wechseln mit den Tages- und den Jahreszeiten. Foto: Gerd Landgraf
Der Kenner komme am Abend und am frühen Morgen, denn die Stimmung am Ellertshäuser See sei zu jeder Tages- und Jahreszeit eine andere, aber immer einen Besuch wert, meint Friedel Heckenlauer. Mit dem Bürgermeister von Stadtlauringen war die Redaktion vor der Saison auf dem 4,4 Kilometer langen Rundweg am Ufer des mit 33 Hektar Wasserfläche größten Sees in Unterfranken unterwegs. Geflutet wurde der Stausee auf dem Gelände der Wüstung Ellertshausen in den Jahren 1957/58. Die  ehemalige um das Jahr 1000 von Mönchen gegründete Siedlung am südwestlichen Ufer des heutigen Sees war bereits im Jahr 1480 von ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen