Gochsheim

Fünf kleine Igelbabys und ihr Weg in die große Freiheit

Ihre Kinderstube war in der Stadt, gerettet haben sie eine Schweinfurterin und eine Familie aus Gochsheim. In Schwebheim sollen die fünf Jungs ein kleines Paradies finden.
Familie Wenker aus Gochsheim hat fünf kleinen Igelbabys das Leben gerettet. Aus den verwaisten Stadtkindern sind echte Landtierchen geworden. Sebastian (8) freut sich, dass es den fünf Jungs inzwischen so gut geht. Foto: Katja Beringer
Eine Million Igel werden jährlich auf Deutschlands Straßen überfahren, sagt der Bund Naturschutz.  Was ihre Art Millionen von Jahre vor Feinden geschützt hat, ist nun ein schlechter Plan:  Sich einrollen, liegenbleiben, auf den Panzer von rund 7000 Stacheln verlassen. Mit Autos hat die Evolution nicht gerechnet. Oft stirbt nicht nur ein Igel, sondern gleich eine ganze Familie. Wird das Muttertier überfahren, haben die Kleinen keine Chance. Nur manchmal, da hilft das Schicksal. Und der Lebenswille der Kleinen. Es ist ein Samstag Ende August, als Erika Giegler an der Straße bei ihrem Anwesen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen