REICHMANNSHAUSEN

Funkstille mit Vodafone: Reichmannshäuser sind sauer

Der Schonunger Bürgermeister rief am Freitag Bürger zusammen, um für den versprochenen Mobilfunk zu demonstrieren. Fast zeitgleich meldete sich Vodafone zu Wort.
Funkstille mit Vodafone: Reichmannshäuser protestieren für versprochenen Mobilfunk
(jha) Im Juli 2017 hatte Schonungens Bürgermeister Stefan Rottmann (zweiter von links) sein Glück kaum fassen können: Es ging vorwärts. Foto: Foto: Julia Haug
Im Juli 2016 hatte Schonungens Bürgermeister Stefan Rottmann (zweiter von links) sein Glück kaum fassen können: Es ging vorwärts. Denn in einem Schreiben hatte ihm der TÜV Rheinland bestätigt, dass die Vodafone GmbH „die Errichtung einer neuen Mobilfunksendeanlage“ in Reichmannshausen plane. Doch die Vorfreude ist ein halbes Jahr später bitterer Ernüchterung gewichen: Vodafone melde sich auf keine E-Mail und keinen Anruf mehr, sagte Rottmann. Die Schonunger Ortsteile Reichmannshausen und Hausen sind bis heute ohne Handyempfang. Um den öffentlichen Druck auf den Mobilfunkanbieter zu erhöhen, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen