Grettstadt

Garde- und Schautanzsport: Ranglistenturnier in Grettstadt

Das hochrangige Tanzturnier wurde zum Fest für den Garde- und Schautanzsport.
1. Bundesliga, STG Kürnach: Wenn aus Kunst Wahnsinn wird. Foto: Philipp Skrzybski

Beim TSV 07 Grettstadt fand bereits nach nicht mal zwei Jahren erneut ein hochrangiges Tanzturnier statt. Die Tanzsportabteilung unter der Leitung von Monika Fleischer und Rebecca Hönig wagte den mutigen Schritt, schon nach solch kurzer Zeit das Großprojekt erneut zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern zu stemmen.

War es im Februar 2018 ein Ligaturnier im Gardesolotanz, so präsentierte man, anders als ursprünglich geplant, diesmal ein Ranglistenturnier im Garde- und Schautanzsport, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Der Deutscher Verband für Garde- und Schautanzsport e.V. sucht sich die Ausrichter einer solch hochdotierten Veranstaltung genau aus. Die Vorgaben sind klar definiert und als strenge Vorgaben zu verstehen. Das stellte das ehrenamtliche Organisationsteam von Anfang an vor große Aufgaben. So galt es z.B. unmittelbar nach Sponsoren zu suchen, aber auch die Helfer frühzeitig zu mobilisieren.

Die Beurteilung der Tänze wurde durch fünf DVG-Wertungsrichter vorgenommen. Hierbei sieht sich ein Wertungsrichter die Pflichtelemente genauer an, ein weiterer nutzt die Videoanalyse zur Auswertung. Somit stellt man sicher, dass die Umsetzung des Regelwerkes am Ende auch gerecht erfolgt.

Ilaria Marquez Carluzzi von der FuF der Schule für Musik und Tanz Iris Graf. Foto: Philipp Skrzybski

Am Samstag wurden 82 Tänze der fachkundigen Jury und dem interessierten Publikum dargeboten; am Sonntag noch einmal 72. Im wahrsten Sinne des Wortes sportlich und damit auch ein füllendes Programm an beiden Tagen. In Summe 230 Tänzerinnen in 16 verschiedenen Disziplinen; dass hier nicht nur Vielfalt, sondern auch alle Leistungsstufen vertreten waren ist selbstredend. Von den Minis bis zur 1. Bundesliga war alles vertreten was Rang, Namen und den Ehrgeiz sich zu beweisen hat.

Jeder der Tänzerinnen und Tänzer freut sich am Ende über eine Top-Bewertung und natürlich auch auf einen der begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen. Die offiziellen Vertreter der deutschen und bayerischen Tanzsportebene überreichten zusammen mit dem Bürgermeister von Grettstadt, Ewald Vögler, die Urkunden und Pokale bei den Siegerehrungen.

DVG Turnierleiter Ringo Kairies; der immer ein strenges Auge auf das Turnier und den Ablauf warf, freute sich zusammen mit seinem Aspiranten Peter Vosseler und den beiden Organisatorinnen Monika Fleischer und Rebecca Hönig über ein erfolgreiches Turnier mit tänzerischen Höchstleistungen. Monika Fleischer unterstreicht „solch ein Großprojekt ist nur möglich, mit dem finanziellen Einsatz der Sponsoren und vor allem dem ehrenamtlichen Engagement von 120 Helfer an beiden Tagen des Ranglistenturniers.“ 

Schlagworte

  • Grettstadt
  • Ewald Vögler
  • Mut
  • Tanzturniere
  • Turniere
  • Tänze
  • Tänzer
  • Tänzerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!