Hambach

Gartenbauer gehen in die Baumpflanz-Offensive

Freuen sich, dass der Gartenbauverein Hambach floriert (von links): Kreisvorsitzender Frank Bauer, Vorsitzender Sebastian Heuler, Kassiererin Bettina Schabel, Schriftführerin Monika Mattenheimer, der scheidende Kassier Walter Kölbl, die Beisitzer Angelika Kölbl und Sebastian Witzel, Zweiter Vorsitzender Edgar Winkler, das scheidende Vorstandsmitglied Rainer Hofmann, Kassenprüfer Thomas Schleippmann, Jubilar Reinhard Lutz (25 Jahre im Verein), Vorstandsmitglied a.D. Siegfried Mayer, Beisitzer Helmut Niklaus, Kassenprüfer Robert Dienebier, Beisitzer Klaus Schmitt sowie Bürgermeister Willi Warmuth. Foto: Uwe Eichler

Was genau ist eigentlich ein Arboretum? Dass die Klimaschützer mit ihrem Latein nicht am Ende sind, bewiesen Frank Bauer, Vorsitzender des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege, sowie Bürgermeister Willi Warmuth. Bei den Grußworten auf der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands der Obst- und Gartenbauer stellten die Ehrengäste ihren Plan vor, bei Holzhausen einen "Klimawald" anzulegen: ein Arboretum, abgeleitet vom lateinischen Wort Arbor für Baum. Es geht um eine "künstliche" Baumpflanzung, um die Anpassung verschiedener Arten ans künftige Klima zu testen. Denn: "So ein Baum ist auch nur ein Mensch" (Willi Warmuth).

Gut angepasst ans gesellschaftliche Klima, in dem Vereins-Engagement oft einen schweren Stand hat, sind die Hambacher auf jeden Fall: Die Mitgliederzahl des "dynamischen Vereins" (Frank Bauer) ist um 41 auf 384 angestiegen, ein Rekord-Zuwachs im Kreis. Vorsitzender Sebastian Heuler kündigte an, dass man sich an der "Baumpflanzoffensive" der Gemeinde beteiligen werde. Im Jahresrückblick ging es um zahlreiche Aktivitäten, von der Vogelstimmen-Wanderung, über die Heilbronner Bundesgartenschau, Kurse, Ausflüge und Kürbisschnitzen bis zur Waldweihnacht. Am 14. März sind die Kinder zu Baumschnittkurs und den "Spateneiern" eingeladen, am 25. April zu einer Erlebnistour durch den Wald, am "Tag des Baumes". Am 9. Mai dürfen sich auch die Großen auf Vogelstimmen-Wanderung begeben. Nach den Gartenträumen in Traustadt zu Pfingsten werden zahlreiche weitere Freizeit-Angebote folgen, organisiert vor allem durch die "Wühlmäuse": sei es die Apfel- oder die Kartoffelernte, sei es der Hexenzauber mit Kürbis. Der Zuzug junger Familien sorgt dafür, dass die 15 Jahre junge Nachwuchsgruppe prächtig gedeiht. Dazu kommen "Altgediente" wie Armin Geus (mit Verdiensten beim Vereinshütten-Transport) oder Albert Mauder, der selbstgebaute Vogelhäuschen für den Weihnachtsmarkt spendiert. Nicht zuletzt wurde ein Jubilar geehrt: Reinhard Lutz zeigt seit 25 Jahren (auch) im Gartenbauverein Präsenz, dafür erhielt er Urkunde und Präsent.

Kassier Walter Kölbl berichtete im Pfarrheim von einer erfreulichen Kassenlage: nur die acht Cent Zinserträge waren mau. Die Entlastung war eine Formalie. Vor den Neuwahlen galt es verdiente Mitglieder aus der Vorstandschaft zu verabschieden. Siegfried Mayer war zwölf Jahre Beisitzer und nicht zuletzt als Hüttenwart tätig. Die Namensschilder für die Streuobstwiese wird er weiterhin bauen. Auch Rainer Hofmann blickt auf zwölf Jahre Tätigkeit zurück, unter anderem als Regionalbeauftragter und zweiter Vorsitzender. Walter Kölbl hat acht Jahre lang die Finanzen akribisch verwaltet und mit Angelika Kölbl die Tagesfahrten organisiert. Aus gesundheitlichen Gründen zieht er sich nun zurück. Willi Warmuth leitete die Neuwahlen, die Sebastian Heuler im Amt des Vorsitzenden bestätigten. Edgar Winkler rückt vom Beisitzer zum Stellvertreter auf, Schriftführerin bleibt Monika Mattenheimer. Neue Kassiererin ist Bettina Schabel, der bisherige Vizevorsitzende Jürgen Geyer wird Beisitzer. Als weitere Beisitzer fungieren Angelika Kölbl und Sebastian Witzel, sowie die "Neuen" Helmut Niklaus und Klaus Schmitt. Die Kassenrevision liegt auch in Zukunft in den Händen von Robert Dienebier und Thomas Schleippmann.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hambach
  • Uwe Eichler
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Frank Bauer
  • Gartenbau
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Gesellschaftsklima
  • Kinder und Jugendliche
  • Kreisverbände
  • Obst
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Ortsverbände
  • Sebastian Witzel
  • Weihnachtsmärkte
  • Willi Warmuth
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!