Zeuzleben

Gartenbauverein:Vorstand will Überalterung begegnen

Zum Ehrungsbild beim Verein für Gartenbau und Landespflege Zeuzleben fanden sich zusammen (von links): Paul Heuler, ehemaliges Vorstandmitglied im Bezirksverband, der die Ehrung vornahm, Arthur Müller, Vorsitzender Johannes Rösch, Anton Hammerl, Josef Schraut und Robert Drescher, Bereichsvertreter für Werneck im Kreisverband.
Zum Ehrungsbild beim Verein für Gartenbau und Landespflege Zeuzleben fanden sich zusammen (von links): Paul Heuler, ehemaliges Vorstandmitglied im Bezirksverband, der die Ehrung vornahm, Arthur Müller, Vorsitzender Johannes Rösch, Anton Hammerl, Josef Schraut und Robert Drescher, Bereichsvertreter für Werneck im Kreisverband. Foto: Horst Bauer

Nur ein kleines Häuflein Mitglieder war der Einladung des Vereins für Gartenbau und Landespflege Zeuzleben zur Jahresversammlung gefolgt. Dem Coronavirus war das geschuldet, auch weil viele Mitglieder zur Risikogruppe der älteren Menschen zählen. Dieser Überalterung im Verein will der Vorstand begegnen, wie Vorsitzender Johannes Rösch in seinem Jahresbericht mitteilte. Vor allem an Eltern mit ihren Kindern will sich der Verein wenden, denn in dieser Bevölkerungsgruppe sei der Verein besonders aktiv.

Pflege des Lehrgartens 

Kaum jemandem von den Eltern sei bewusst, dass sich der Verein um das „Werngärtle“ des Kindergartens kümmert. Mitglieder mähten den Rasen, frästen die Gartenflächen, legten und ernteten mit den Kindern Kartoffeln. Dabei konnten die Kinder beobachten, wie sich Kartoffelkäfer und Larven an den Pflanzen gütlich taten.

Nikolausfeier für die Kinder

Auch dieses Jahr wird es wieder für alle Kinder eine Nikolausfeier in den Anlagen an der Kirche geben. Gerade die letztjährige Nikolausfeier sei ein großer Erfolg gewesen, bei der die Kinder beschenkt wurden, es eine kostenlose Bewirtung gab und eine Apfelschälmaschine sowie ein besonderer Nussknacker die Attraktionen waren. Einen Spendenerlös in Höhe von 370 Euro erhielt die Carl-Sonnenschein-Schule in Schweinfurt.

Nistkästenbau in den Ferien

Große Begeisterung habe es bei den Teilnehmern am Aktionstag im Rahmen der Ferienspaßaktion des Marktes Werneck gegeben. Gut 20 Kinder werkelten mit Vereinsmitgliedern beim Bau von Nistkästen. Für dieses Jahr ist eine Abendwanderung für Kinder von sieben bis elf Jahren rund um den Gumpertsbrunnen vorgesehen. Zusammen mit den örtlichen Jägern wird es um die Themen „Natur, Wasser, Obstbau, Grenzen, Wildtiere und Jagd“ gehen.

Unter guter Beteiligung verlief kürzlich ein Schnittkurs in Schraudenbach. Zusammen mit dem dortigen Verein zeigte Robert Drescher den Interessierten, wie man Obstbäume richtig schneidet.

Naturerlebnis am Brönnhof

Weitere Aktionen in diesem Jahr sind traditionell die Mithilfe am Pfingstwochenende bei der Veranstaltung „Gartenträume“ in Traustadt, wahrscheinlich ein Vereinsausflug für ein Naturerlebnis am Brönnhof und eine Herbstwanderung mit Kindern. Im nächsten Frühjahr wird wieder gesammeltes Reisig abgefahren.

Nach dem Verlesen der Niederschriften durch Joachim Steinmetz und dem Kassenbericht durch Tanja Müller standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft an. Nur drei Jubilare waren anwesend. Dem Verein gehören an seit 65 Jahren Theo Schemmel, seit 60 Jahren Paul Göb, seit 50 Jahren Gerhard Distler, Gerhard Drescher und Josef Schraut, seit 40 Jahren Anton Hammerl und seit 25 Jahren Elmar Reith und Hubert Rumpel. Als Präsente gab es Ehrennadeln, Urkunden und Bocksbeutel.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeuzleben
  • Gartenbau
  • Gartenflächen
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Jahresberichte
  • Kinder und Jugendliche
  • Lehrgärten
  • Mitglieder
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Senioren
  • Wildtiere
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!