29.05.2018 Foto: Lothar Riedel

Alle Hände voll zu tun hatten die Feuerwehrleute am Dienstagnachmittag in Schallfeld, um zu verhindern, dass die aus der in Brand geratenen Scheune in der Ortsmitte schlagenden Flammen auf das Wohngebäude als auch die Nachbaranwesen übergriffen. Als besonderere Gefahrenpunkt erwies sich zudem ein direkt südlich hinter der Scheune stehender Flüssiggastank.

1 von 1