SCHWEINFURT

Geld und Geschenke für die Kindertafel

Geld und Geschenke für die Kindertafel
(hg) Gemeinsam mit Kunden und Mitarbeitern hat die Hypovereinsbank mit ihrer Weihnachtspäckchen-Aktion Wünsche von bedürftigen Kindern erfüllt. Marco Will, Leiter der Filiale Schweinfurt begrüßte bei der Geschenkübergabe kurz vor Weihnachten mehr als 35 Kinder der Schweinfurter Kindertafel und übergab ein persönliches Weihnachtspäckchen. „Die Freude der Kinder ist der größte Dank an alle Beteiligten der Aktion“, so Marco Will im Beisein des Leiters der Schweinfurter Kindertafel, Stefan Labus. Seit Ende November konnten sich Kunden und Mitarbeiter der Hypovereinsbank Schweinfurt Karten von einem dafür aufgestellten Weihnachtsbaum abnehmen und die Geschenke zur Erfüllung der Kinderwünsche besorgen. Doch damit nicht genug: Die Schweinfurter Kindertafel kann sich über eine zusätzliche Spende von 1500 Euro der Bank freuen. Ermöglicht wurde das durch den dieses Jahr erreichten 2. Platz der Schweinfurter Filiale beim „Wir für die Region Award 2017“ der UniCredit Foundation. Dabei werden HVB-Standorte für außergewöhnliches soziales Engagement ausgezeichnet. Die Schweinfurter Kindertafel liefert seit 2009 für bedürftige Kinder gesundes Schulbrot an 13 Grund-, Haupt-, und Förderschulen sowie Kindergärten in Schweinfurt. Zurzeit sind es täglich 230 Pausen-Päckchen. Im Bild Mitarbeiter der Hypovereinsbank und Vertreter der Empfängerorganisationen von links: Katharina Schmitt, Peter Glückert, Dagmar Bebersdorf, Stefan Labus, Rainer Zink, Elke Ehrmann, Hannelore Weißenberger, Marina Fischer, Gisela Bausewein und Marco Will. Foto: Will
Gemeinsam mit Kunden und Mitarbeitern hat die Hypovereinsbank mit ihrer Weihnachtspäckchen-Aktion Wünsche von bedürftigen Kindern erfüllt. Marco Will, Leiter der Filiale Schweinfurt begrüßte bei der Geschenkübergabe kurz vor Weihnachten mehr als 35 Kinder der Schweinfurter Kindertafel und übergab ein persönliches Weihnachtspäckchen. „Die Freude der Kinder ist der größte Dank an alle Beteiligten der Aktion“, so Marco Will im Beisein des Leiters der Schweinfurter Kindertafel, Stefan Labus. Seit Ende November konnten sich Kunden und Mitarbeiter der Hypovereinsbank Schweinfurt Karten von einem dafür aufgestellten Weihnachtsbaum abnehmen und die Geschenke zur Erfüllung der Kinderwünsche besorgen. Doch damit nicht genug: Die Schweinfurter Kindertafel kann sich über eine zusätzliche Spende von 1500 Euro der Bank freuen. Ermöglicht wurde das durch den dieses Jahr erreichten 2. Platz der Schweinfurter Filiale beim „Wir für die Region Award 2017“ der UniCredit Foundation. Dabei werden HVB-Standorte für außergewöhnliches soziales Engagement ausgezeichnet.
Die Schweinfurter Kindertafel liefert seit 2009 für bedürftige Kinder gesundes Schulbrot an 13 Grund-, Haupt-, und Förderschulen sowie Kindergärten in Schweinfurt. Zurzeit sind es täglich 230 Pausen-Päckchen. Im Bild Mitarbeiter der Hypovereinsbank und Vertreter der Empfängerorganisationen von links: Katharina Schmitt, Peter Glückert, Dagmar Bebersdorf, Stefan Labus, Rainer Zink, Elke Ehrmann, Hannelore Weißenberger, Marina Fischer, Gisela Bausewein und Marco Will.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Helmut Glauch
  • Armut bei Kindern
  • Dagmar Bebersdorf
  • HypoVereinsbank/UniCredit Bank
  • Marco Will
  • Stefan Labus
  • Unicredit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!